Read e-book online Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und PDF

By Manfred Bornemann, Martin Sammer

ISBN-10: 3322896552

ISBN-13: 9783322896551

ISBN-10: 382447610X

ISBN-13: 9783824476107

Organisationen sind zunehmend gefordert, ihre Lernfähigkeit zu erhöhen, um schnell und flexibel auf die Veränderungen von Märkten und Technologien zu reagieren. Dazu muss das individuelle Wissen aller Mitarbeiter für die Wertschöpfungsprozesse verfügbar gemacht werden. Wissensmanagement befasst sich mit der Gestaltung von Rahmenbedingungen, um den Erfolgsfaktor Wissen bestmöglich für die employer nutzen zu können.

Der vorliegende Sammelband präsentiert intestine nachvollziehbare Darstellungen der theoretischen Konzepte zum Thema Wissensmanagement und ihrer Umsetzung im betrieblichen und institutionellen Zusammenhang. Er setzt sich mit konkreten Problemen auseinander, z.B. der Verknüpfung von Wissensbilanzen mit der Personalentwicklung und den Kooperationsnetzwerken eines Unternehmens im Kontext von Wissen. Im Vordergrund steht dabei die Perspektive von Experten, die sowohl im theoretischen Unterbau als auch im praktischen Überbau von Wissensmanagement Kompetenz bewiesen haben.

Show description

Read or Download Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und Fallstudien aus der betrieblichen und der universitären Praxis PDF

Best management science books

Download e-book for iPad: America's Most Successful Startups: Lessons for by Max Finger, Oliver Samwer

The degree thesis of Max Finger and Oliver Samwer which they wrote at their college WHU - Otto Beisheim college of Management.

http://www. quora. com/Where-can-I-find-Samwers-book-Americas-most-successful-start-ups-An-Entrepreneur-Handbook

Contents:

1. Introduction
1. 1 objective of the Study
1. 2 learn Design

I. making a BUSINESS

2. The Opportunities
2. 1 different types of Opportunities
2. 1. 1 possibilities in response to a Paradigm Shift
2. 1. 2 possibilities in accordance with a brand new Product or enterprise Model
2. 1. three possibilities according to a Me-too Product
2. 2 chance Recognition
2. 2. 1 Markets that change
2. 2. 2 Markets which are badly understood.
2. 2. three Markets which are large
2. 2. four Markets which are quickly growing
2. 2. five Markets the place the Incumbent gamers can't move
2. 2. 6 Markets the place there's little Competition
2. three means of chance attractiveness
2. three. 1 Intuitive Approach
2. three. 2 Analytical Approach
2. four Refinement Process
2. five learn Process
2. 6 basic suggestion at the notion new release Process
2. 7 overview of a enterprise Idea
3. The Homework
3. 1 Defining the industry Need
3. 2 Defining the Customer
3. three Defining the industry Size
3. four Defining the industry Timing
4. The Window of chance
5. The heritage of the Entrepreneur
6. The Founders
7. The position of the Founder
7. 1 administration of the corporate
7. 2 possession of the Company
7. three development a Sustainable Business
8. the proper Startup

II. LAUNCHING THE BUSINESS

9. The Location
10. The Advisors
11. The aid avid gamers
11. 1 criminal Counsel
12. highbrow estate
13. The Funding
13. 1 Milestone Financing
13. 2 probability id and Elimination
13. three resources of investment
13. three. 1 Bootstrapping
13. three. 2 resources of outdoor Equity
13. three. 2. 1 Angel Investors
13. three. 2. 2 enterprise Capital
13. three. 2. three company Investors
13. three. 2. four preliminary Public delivering
13. three. 2. five investment Strategy
13. four making a choice on an Investor
13. five common recommendation at the investment technique
14. The Culture
14. 1 significance of Culture
14. 2 Values
14. three People
14. three. 1 Recruiting People
14. three. 2 Attracting People
14. three. three discovering People
14. three. four conserving People
14. three. five brushing aside People
14. four Mission
14. five details Flow
14. five. 1 loose circulate of information
14. five. 1. 1 Open-door, walk-in Meetings
14. five. 1. 2 Sitting in Cubicles
14. five. 1. three prestige conferences and Reports
14. five. 1. four own Whiteboards
14. five. 1. five All-Hands-Meetings
14. five. 1. 6 CEO Lunches and worker Breakfasts
14. 6 Communication
14. 6. 1 Formal and casual Communication
14. 6. 2 Direct and Open Communication
14. 7 choice Making
14. eight outcome Orientation and Management-by-Objectives
14. nine Key features of a profitable Culture
14. nine. 1 A staff paintings Culture
14. nine. 2 An Egoless tradition
14. nine. three A Meritocracy of ideas
14. nine. four A probability Culture
14. nine. five A "no prestige, no ego, blue-jeans" tradition
14. nine. 6 A "don't-let-the-others-down" Culture
14. nine. 7 A enjoyable Culture
14. nine. eight A relations Culture
14. 10 holding the tradition whilst the corporate is Growing
14. eleven Leadership
14. eleven. 1 construction a Vision
14. eleven. 2 development Teams
14. eleven. three Reinforcing the Culture
14. eleven. four making a experience of Urgency
14. eleven. five traits of a Leader
15. The administration group
16. know-how and industry Orientation
17. the flexibleness
18. The Focus
19. The Execution
20. The community

IIl. becoming THE BUSINESS

21. The Partners
22. the sport for Mindshare
23. The Breakthrough
24. the 1st Customers
25. The Competition
26. the expansion Management
26. 1 humans
26. 2 Processes
26. three Management
26. four Communication

IV. THE ENTREPRENEUR

27. The Motivation
28. The Doubts
29. The Sacriflces
30. The traits of an Entrepreneur
30. 1 Visionary
30. 2 self belief
30. three workforce Spirit
30. four hazard angle
30. five No worry of Failure
30. 6 skill to Learn
30. 7 Entrepreneurship is especially personal
30. eight experience of Reality
30. nine patience
30. 10 Commitment
30. eleven adventure
30. 12 Salesmanship
30. thirteen status of an Entrepreneur
31. Summary
32. Appendix

Habitus und Rational Choice: Ein Vergleich der - download pdf or read online

Die Werke des amerikanischen Ökonomen und Nobelpreisträgers Gary S. Becker und des französischen Soziologen Pierre Bourdieu gehören zum Kanon sozialwissenschaftlicher Standard-Literatur. Die Konzeptionen sowie das politische Denken und Engagement beider Autoren weisen allerdings erhebliche Unterschiede auf.

The Virtues of Leadership: Contemporary Challenges for - download pdf or read online

In a globalized international, the place multinational businesses have vast energy over a massive variety of different agencies and hundreds of thousands of individuals, development confident organizational functionality calls for worldwide leaders with virtues. firms, specifically multinational ones, might be the most important engines of social and financial growth; international leaders' virtues and personality strengths could be robust drivers of such an undertaking.

Extra resources for Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und Fallstudien aus der betrieblichen und der universitären Praxis

Sample text

Neben den Komponenten selbst bedürfen deren Wechselwirkungen untereinander und die Interaktionen mit den Stakeholdern und somit den Ergebnissen des Wissensmanagement einer besonderen Beachtung. h. im inneren Kreis wirkt sich die Wissensstrategie nicht nur auf nachgelagerte Komponenten, wie mögliche Rahmenbedingungen für die Aktionspläne. oder Formen der Wissensorganisation, aus, die Wissensorganisation übt auch wesentlichen Einfluss auf Wissenspolitik und Wissensstrategie aus; die Wissenskultur wirkt sich auf die Wissensorganisation ebenso aus, wie die Formen der Wissensorganisation auf die Wissenskultur.

Je wirksamer das strategische Wissensmanagement diese Aufgabe wahrnimmt, desto besser werden Kernkompetenzen identifiziert, abgesichert und weiterentwickelt. Die prioritären Aufgaben des strategischen Wissensmanagement bestehen zusammenfassend darin, vom Ganzen der Unternehmung her auf die unternehmerische Vision, die Unternehmungspolitik, die Strategien, die Rahmenbedingungen für die Funktionsbereiche und regionalen Einheiten, die Organisation, das Umsetzungssystem, die Geschäftsprozesse und Unternehmungskultur aus dem Blickwinkel des DIE STRATEGISCHE DIMENSION DES WISSENSMANAGEMENT 29 Wissensaustausches und der Wissensentwicklung zu schauen und beizutragen, dass alle Regelkreise harmonisch und wertsteigernd aufeinander abgestimmt sind.

42 WOHINZ Den Kern dieses Vorgehensmodelles bildet ein Gestaltungszyklus, der durch die Abfolge von drei Schritten gebildet wird (Abbildung 4-4): • den Analyse-Schritt (Analysis-Step) • den Gestaltungs-Schritt (Design-Step) • den Entwicklungs-Schritt (Development-Step) ~~ ~ Abbildung 4-4: Anstoß zur Weiterführung Der Gestaltungszyklus im "Knowledge Systems Design"-Ansatz Damit stehen, aufbauend auf einer Analyse, Funktionsinhalte der Gestaltung und Entwicklung im Vordergrund; begleitet werden diese Aktivitäten von Lenkungsmaßnahmen, die durch das Festlegen von Zielen und das Vornehmen zielgerichteter Maßnahmen geprägt sind.

Download PDF sample

Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und Fallstudien aus der betrieblichen und der universitären Praxis by Manfred Bornemann, Martin Sammer


by Steven
4.4

Rated 4.49 of 5 – based on 31 votes